Nicola Schreiner

Nicola Schreiner besuchte nach dem Abitur die Schauspielschulen Jacques Lecoq und Philippe Gauthier in Paris und arbeitete danach als Schauspielerin in französischen, amerikanischen und britischen Film- und Fernsehproduktionen. Außerdem war sie in der Werbung, als Model und als Theaterautorin und Theaterregisseurin tätig. Ihre Drehbuchausbildung absolvierte sie an der Internationalen Filmschule Köln, seither arbeitet sie als Drehbuchautorin. In Weiterbildungen bei John Truby, Laurie Hutzler und Chris Vogler vertiefte sie ihr Wissen. Unverfilmte Drehbücher waren mehrfach für den Baden-Württembergischen Drehbuchpreis (heute Strittmatterpreis) und den Deutschen Drehbuchpreis nominiert. Nicola Schreiner war Dozentin in der Weiterbildung Mobile Animation Content an der Internationalen Filmschule Köln. Heute unterrichtet sie Creative Writing und schreibt mit einem Stipendium an ihrem ersten Roman «Schnee. Morgen». Nicola Schreiner ist Mitglied im Verband Deutscher Drehbuchautoren, bei Konkret 18 und im Verband für Film und Fernsehdramaturgie.

Portrait von Nicola Schreiner

Filmografie

  • 2008 Verfolgt

    Kurzfilm; Goldener Spatz 2008
    R: Jochen Nitsch | P: Maran Film / SWR
  • 2008 Go-Kart

    Kurzfilm; Goldener Spatz 2008
    R: Jochen Nitsch | P: Maran Film / SWR
  • 2007 Süßigkeiten

    Fernsehfilm
    R: Markus Fischer | P: Snakefilm / SRF
  • 2005 Lous Waschsalon

    Fernsehfilm; Cinéma tout écran (Genf 2005), Solothurner Filmtage (2006)
    R: Catalin Gödrös | P: Cobrafilm
  • 2003 Aus Liebe zu Tom

    Fernsehfilm; Buch mit Petra Lüschow; Filmfest München 2004
    R: Juliane Hohl | P: H & V Entertainment

Projekte

  • Im Zweifel für die Macht (AT)

    MFG- Drehbuchförderung 2017
  • Delayla

    Serienkonzept
    P: Niama-Film